Alojamiento_rural_Gipuzkoa_Arriola_Txiki

Arriola Txiki

Deba (Gipuzkoa)

606 52 21 47 - 943 19 20 00

Il Vice-assessorato per il Commercio e il Turismo del Governo Basco sviluppa dal 2008 il “MODELLO DI ACCESSIBILITÀ TURISTICA DI EUSKADI”, con lo scopo di migliorare l'accessibilità dell'offerta turistica di Euskadi prendendo in considerazione la diversità funzionale delle persone e applicando il concetto di accessibilità come un fattore di valore aggiunto ed eccellenza, dal momento che i miglioramenti in termini di accessibilità recano benefici a quasi tutta la società, dal momento che apportano maggiore qualità, sicurezza e comfort agli ambienti e ai servizi.

In questa sezione potrete trovare le informazioni della diagnosi effettuata a questo alloggio, e il livello di accessibilità che lo caratterizza per ogni diversità funzionale.

Tipi di diversità funzionali

Praticabile

Maggiori informazioni

Praticabile

Maggiori informazioni

Praticabile

Maggiori informazioni

Praticabile

Maggiori informazioni

Non accessibile

Maggiori informazioni

A livello generale, ogni diversità funzionale e ogni elemento che influisce sulla stessa viene valutato in base a tre livelli: ACCESSIBILE, MODERATAMENTE ACCESSIBILE O PRATICABILE e NON ACCESSIBILE. Per differenziare i tre livelli si è deciso di identificare ciascuno di questi con un colore: verde, arancione e rosso.

  • Accessibile

    Soddisfa tutti i criteri che esige il modello di accessibilità turistica di Euskadi affinché tutte le persone con diversità funzionale possano accedere e utilizzare la struttura in modo autonomo.

  • Praticabile

    Soddisfa la maggior parte dei criteri del modello di accessibilità turistica di Euskadi per cui la maggior parte delle persone con diversità funzionale possono accedere e utilizzare la struttura in modo autonomo.

  • Non accessibile

    Non soddisfa la maggior parte dei criteri di accessibilità turistica di Euskadi.

Fisica

  • ZUGANG VON AUßEN

    Ein Konzept, welches von den Möglichkeiten der Zufahrt bzw. des Eintrittes in das bewertete Objekt definiert ist, und bei welchem Faktoren wie das direkte Umfeld, der Hauseingang und der Zugang zum Vestibül bewertet werden.

    Der Bodenbelag ist geeignet
    Treppen vorhanden
    Nummer 1
    Tür
    Breite: 90 cms
    Sprechanlage zur Türöffnung vorhanden
    Höhe: 125 cms
    Foyer
    Freier Platz zum Drehen: 180 cms

  • BÄDER UND TOILETTEN

    Kriterium, welches die inneren Merkmale von Badezimmern und auf den Zimmern installierten hygienischen Leistungen wie Zugang zum Innenbereich, technische Hilfsmittel unf Sicherheit bewertet.

    Tür
    Breite: 90 cms
    Freier Platz zum Drehen: 150 cms
    Rutschfester Bodenbelag
    Waschbecken
    Standardarmaturen
    Einhebelmischer
    Höhe: 83 cms
    Unterer freier Platz vorhanden
    Das WC
    Höhe: 50 cms
    Seitlicher Raum: 40 cms
    Griffe an den Seiten vorhanden
    Auf beiden Seiten
    Spiegel
    Höhe von der unteren Kante: 120 cms
    Zugang zu den Toiletten
    Eingeebnet
    Abmessungen: 100x145 cms
    Es gibt einen klapbaren Sitz oder einen Stuhl für die Dusche
    Zu wenige Stangen/ Halteelemente vorhanden
    Kein Alarmsystem, das die Normbedingungen erfüllt.

  • FORTBEWEGUNG IN DER HORIZONTALEN

    Ein Kriterium, welches die Bewegungsfreiheit im Inneren des bewerteten Objektes in besonderer Hinsicht auf die Bodenbeschaffenheit und die Linealität auf horizontaler Ebene sowie das Vorhandensein von Stufen oder Senken definiert.

    Bodenbelag
    Höhenunterschiede
    Keine Rampe vorhanden

  • ZIMMER

    Konzept zur festlegung der Merkmale der privaten Wohnbereiche der Unterbringung (dabei, vordringlich das angepasste Zimmer bzw. bei Nichtexistenz des optimal zweckentsprechenden) sowohl hinsichtlich des Zuganges, der Bewegungsfreiheit im Inneren, die Anordnung des Mobiliars und der Zugang zum Badezimmer und der Terrasse.

    Anzahl der reservierten Plätzen für Personen mit physischen Einschränkungen: 1
    Anzahl der reservierten Plätzen für Personen mit sensorischen Einschränkungen: 0
    Zugang
    Erdgeschoss
    Tür
    Breite: 80 cms
    Möbiliar
    Platz auf beiden Seiten des Bettes: 85 cms
    Platz am Fußende des Bettes: 72 cms
    Höhe des Bettes: 55 cms
    Schalter neben das Bett vorhanden
    Kein Warnsystem im Zimmer
    Befahrbar
    Höhe des automatischen Öffnungs- und Verschlussmechanismus: 128 cms
    Sensorisches Informationsunterstüzungssystem nicht vorhanden
    Keine domotischen Systeme vorhanden

  • TÜREN UND DURCHGÄNGE

    Konzept, welches die Merkmale Breite, Anordnung, Verkehr und Manövrierbarkeit auf Gängen, Verbindungstüren horizontaler Räumlichkeiten und den erforderlichen Verkehrsfluss zu den eigenen bzw. gemeinnützigen Räumlichkeiten festlegt.

    Türen
    Breite der Mehrheit der Türen: 80 cms
    Flure
    Keine Hindernisse/ Schwierigkeiten zum Drehen

Visiva

  • TAKTILE ORIENTIERUNG

    Kein Tastorientierungssystem vorhanden

  • ORIENTIERUNG DURCH DAS SEHEN

    Kriterium zur Bewertung des Vorhandenseins von Elementen zur Führung von sehbehinderten Personen. Bewertet wird sowohl das Vorhandensein und die Anordnung von Schildern und Hinweisen, sowie die farbliche Kontrastierung der Innenbereiche.

    (Weg-)Beschreibung vorhanden
    Lesbar
    Gute Orientierung
    Geeigneter visueller Kontrast
    Türen adäquat kontrastreich abgehoben von Wänden, Wände abgehoben von Böden und Schaltern.

Uditiva

  • ORIENTIERUNG DURCH DAS HÖREN

    Schriftliche oder visuelle Information vorhanden
    Ungenügend
    Das Personal kennt die Zeichensprache nicht oder kennt keine Kontaktperson, die diese Sprache kann
    Technische Elemente
    Kein Schreibtelefon vorhanden

Intellettuale

  • ORIENTIERUNG DURCH DAS SEHEN

    Kriterium zur Bewertung des Vorhandenseins von Elementen zur Führung von sehbehinderten Personen. Bewertet wird sowohl das Vorhandensein und die Anordnung von Schildern und Hinweisen, sowie die farbliche Kontrastierung der Innenbereiche.

    (Weg-)Beschreibung vorhanden
    Lesbar
    Gute Orientierung
    Geeigneter visueller Kontrast
    Türen adäquat kontrastreich abgehoben von Wänden, Wände abgehoben von Böden und Schaltern.

Organica

  • ZIMMER FÜR PERSONEN MIT ATEMPROBLEMEN

    Kriterien, welche das Vorhandensein von speziell für Personen mit Atemproblemen (Allergien) angepassten Zimmern bewerten.

    Es gibt kein Zimmer für Personen mit Atemproblemen